Herzlich willkommen in Münchehof am Harz

 

Münchehöfer Vereinsvorstände planen Veranstaltungen und legen Termine fest

 

Zur letzen Sitzung in diesem Jahr kamen jetzt die Vorstände der Münchehöfer Vereine und Verbände auf Einladung von Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier in der Gaststätte Harzklause zusammen, um die letzten Absprachen für die bevorstehenden Veranstaltungen zu treffen und Termine der Zukunft miteinander abzustimmen. Nach Eröffnung der Sitzung und Begrüßung der Anwesenden beschäftigte sich die Zusammenkunft zunächst mit den Planungen der Feierlichkeiten zum bevorstehenden Volkstrauertag am 19. November. Die Feierstunde am Ehrenmal wird wie auch in den letzten Jahren am Sonntagvormittag um 9.45 Uhr stattfinden. Dem voraus hält Pfarrerin Melanie Mittelstädt um 9.00 Uhr einen Gedenkgottesdienst in der Sankt Antonius-Kirche ab. Alle Vereine und auch alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, diese bedeutungsvolle Gedenkfeier zahlreich zu unterstützen. Auf Tagesordnungspunkt zwei wurden die letzten Absprachen zum bevorstehenden Weihnachtsmarkt, der am 02. Dezember unter Mitwirkung der Vereine auf dem Schulhof und in der Turnhalle stattfinden wird, getroffen. Beginnen wird der Markt um 14.30 Uhr mit einer Andacht im Dorfgemeinschaftshaus, wo anschließend das Weihnachtscafé der Kirchengemeinde seine Pforten öffnet. Gleich nebenan, auf dem Areal der Turnhalle, werden wieder die kreativen Hände ihre selbst gemachten Waren anbieten. Auf dem Schulhof werden wie gewohnt die Buden der Vereine aufgebaut, an denen es dann allerlei Leckeres, vom Gyros bis zur Schlachtebrühe und vom Jagertee bis zum Eierpunsch geben wird. Musikalisch umrahmt wird der Nachmittag natürlich auch wieder von den jungen Sängerinnen und Sängern des Kindergartens und der Grundschule, und von den Bläsern des Posaunenchores Kirchbergs. Ein ausführlicher Bericht zum Weihnachtsmarkt folgt. Als nächstes wurde kurz die Sammlung für die Deutsche Kriegsgräberhilfe besprochen. Bis auf den Wahlbezirk „Stauffenburg“ konnten alle Sammlerinnen und Sammler motiviert werden, sich auch in diesem Jahr für diese wichtige Aufgabe zu engagieren. Wer den fehlenden Bezirk übernehmen möchte, wird gebeten sich mit Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier unter Telefonnummer (05381) 7489947 in Verbindung zu setzen. Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Sammlung zu unterstützen. Ein erster Ausblick wurde ferner auf das Dorffest 2018 geworfen, das voraussichtlich am 05. Mai mit einem ähnlichen Ablauf wie in diesem Jahr stattfinden wird. Unter Tagesordnungspunkt sechs wurden dann die Termine der Vereine bekannt gegeben und miteinander abgestimmt. Den Reigen der Jahreshauptversammlungen läutet in diesem Jahr am 05. Januar der DGC ein, gefolgt von der Liedertafel (11.01), der Freiwilligen Feuerwehr (27.01), dem Sozialverband (24.02), dem Heimatverein (03.03) und dem TSV (09.03). Die Märchenstraße wird in diesem Jahr am 25. November aufgebaut.  Das beliebte Faschingsvergnügen des TSV geht am 10. und 11. Februar über die Bühne und die Trendelmeisterschaft des Heimatvereins findet am 16. März statt. Die Leiterin des DRK-Kindergartens Sabine Wendt berichtete, dass der Krippenanbau im kommenden Jahr mit einem „Tag der offenen Tür“ eingeweiht werden soll. Der genaue Termin hierfür wird noch bekannt gegeben. Das Beachvolleyball-Turnier des TSV findet am 23. Juni statt und das Entenrennen der CDU am 12. August. Ferner treffen sich am 01. September die Wikinger in der  Hütte der Reservisten Kameradschaft. Am 22. September wird es erneut einen Kaffeklatsch-Nachmittag des Verbands für Wohneigentum geben und wer Blut spenden möchte, sollte sich den 06. April, den 03. August und den 21. Dezember vormerken. Unter Punkt Verschiedenes berichtete Dorothea Uthe-Meier, dass zehn neue Bierzeltgarnituren bestellt wurden und auf dem Weg nach Münchehof sind. Zum Abschluss wurde festgelegt, dass die nächste Sitzung am 23. Januar stattfinden soll.