Herzlich willkommen in Münchehof am Harz

 

Heimatverein Münchehof gestaltete einen „Lebendigen Advent“

Gemütlicher Abend bei Kerzenschein mit Musik und Geschichten

 

Auch in diesem Jahr gestaltete sich der „Lebendige Advent“ des Heimatvereins wiederum als ein besonderer Höhe-punkt in der Münchehöfer Vorweihnachtszeit. Immerhin waren trotz der widrigen Witterungsverhältnisse rund 50 Mitglieder und Freunde des Vereins der Einladung in das weihnachtlich ge-schmückte Dorfgemeinschaftshaus gefolgt. Und so freute sich  der Vorsitzende des Vereins, Dieter Pöppe, bereits bei seiner mit freundlichen Worten verbundenen Begrüßungsrede über den guten Besuch und hieß insbesondere den Ehrenvorsitzenden Joachim Pedroß, das Ehrenmitglied Ilse Bauerdorf und das Mu-sikduo Carl-Achim und. Irmgard Dollega-Cisseè aus Seesen herzlich willkommen. Sein besonderer Dank galt den tüchtigen Helferinnen und Helfern, die das Dorfgemeinschaftshaus fest-lich geschmückt und so für ein sehr schönes Ambiente gesorgt hatten und mit Keksen, belegten Broten und den obligatori-schen Getränken für das leibliche Wohl verantwortlich zeichne-ten. Kurz ging Dieter Pöppe auf die vielfältigen Aktivitäten der letzten Wochen ein und zeigte auf, dass mit der Feier aus An-lass der Deutschen Einheit, dem mit über 100 Besuchern ge-stalteten Schlachteessen, dem Aufbau der Märchenstraße und dem Aufstellen des Weihnachtsbaumes am Ehrenmal, der Be-teiligung am Weihnachtsmarkt und schließlich  mit der Gestal-tung des heutigen Abends einige arbeitsintensive, aber doch wunderschöne Unternehmungen verbunden waren, die sicher auch als  wichtige Beiträge zur Festigung der Dorfgemeinschaft angesehen werden dürfen. 

Eingeleitet wurde dann der sehr stimmungsvolle Abend mit dem gemeinsam unter musikalischer Begleitung von Carl-Achim und. Irmgard Dollega-Cisseè an ihren Konzertzithern gesunge-nen Lied „Alle Jahre wieder“. Auch im weiteren Verlauf des Abends erklang noch so manches weihnachtliche Lied und das Musikduo wusste auch sonst mit einigen Musikstücken sehr zu überzeugen. Besondere Höhepunkte an diesem Abend waren aber auch die von dem Ehrenmitglied Ilse Bauerdorf vorgetra-genen überwiegend lustigen Geschichten und der plattdeut-sche Schnack von Irmgard Horn. Und so gestaltete sich ein recht kurzweiliger Adventabend, der mit vielen Kontakten und Gesprächen verbunden war und erst am späten Abend mit einer kleinen Ansprache durch Dieter Pöppe, der sich noch einmal namens seines Vereins bei den Protagonisten des Abends, vor allem bei  Irmgard und Carl-Joachim Dollega-Cisseè, Ilse Bauerdorf und Irmgard Horn, aber auch bei seinen Helferinnen und Helfern, bedankte und allen gute Wünsche mit auf dem Weg gab, seinen Abschluss fand.