Herzlich willkommen in Münchehof am Harz

 

Wolfgang Meier neuer erster Vorsitzender

Jahreshauptversammlung bei der Ortsgruppe Münchehof des Verbands für Wohneigentum

 

Zu diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte die Ortsgruppe Münchehof des Verbands für Wohneigentum jetzt ihre Mitglieder ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Der erste Vorsitzende André Rott begrüßte die gut 60 anwesenden Gäste sehr herzlich, wobei sein besonderer Gruß Landesvorstandsmitglied Helge Güttler und dem Schriftführer der Kreisgruppe Gandersheim, Jes-Uwe Jessen, sowie Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier galt. Mit einer kurzen Schweigeminute wurde dann zunächst der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder Hubert Märtens, Klaus Striegel, Bärbel Jacobs und Hartmut Kolle gedacht. Mit einem Austritt und einem Neueintritt hat die Ortsgruppe damit aktuell 155 Mitglieder. Dorothea Uthe-Meier überbrachte anschließend die Grußworte des Ortsrates, bedankte sich für das vielfältig sichtbar gewordene Engagement und wünschte für die Zukunft weiterhin eine erfolgreiche Verbandsarbeit. Bevor man in der Tagesordnung weiterschritt, wurde zunächst ein gemeinsames Essen eingenommen, das sich alle gerne und gut schmecken ließen. Nach Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung folgte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 25-jährige Mitgliedschaft und Treue zum Verband wurden Familie Rainer Thiemann und André Rott geehrt und für sogar 50 Jahre Mitgliedschaft Irmtraud Stübig und das Ehepaar Rosemarie und Werner Köhler. Alle Jubilare durften sich als Dankeschön über ein kleines Präsent freuen. André Rott berichtete anschließend von den Aktivitäten und Höhepunkten des Vereinsjahres 2017. Regelmäßig wurden Vorstandssitzungen abgehalten und Geburtstagskinder, sowie Hochzeitspaare besucht. Im Juni erfolgte ein Arbeitseinsatz rund um die Siedlerbrücke und auch das beliebte Bauen der Nistkästen und Insektenhotels wurde in den Ferien wieder angeboten. Ein Highlight war mit Sicherheit der Besuch des Airbus-Centers in Hamburg, der verbunden mit einem Besuch der Landungsbrücken, noch lange in Erinnerung bleiben wird. Zum vierten Mal wurde der Kaffeeklatsch erfolgreich durchgeführt und auch beim Weihnachtsmarkt war man wieder mit den Fischbrötchen vertreten. André Rott bedankte sich abschließend bei allen Helfern und Unterstützern und im Besonderen bei Hanna Rott, Christa Fuchs, Loni Beermann und Renate Meier mit einem Blumenstrauß für die geleistete Arbeit. Schatzmeister Ekkehard Nolting war selber nicht anwesend, so dass der Kassenbericht vom ersten Vorsitzenden verlesen wurde. Revisor Franz Maier berichtete anschließend von der Kassenprüfung und beantragte die Entlastung des Vorstandes, die bei eigener Enthaltung einstimmig erteilt wurde. Unter dem vorletzten Tagesordnungspunkt folgten diverse Neuwahlen. Aus persönlichen Gründen stand André Rott nicht weiter für das Amt des ersten Vorsitzenden zur Verfügung. Insgesamt 14 Jahre hatte er dieses Amt inne und begleitete den Siedlerbund in dieser Zeit stets vorbildlich und engagiert. Sichtlich gerührt bedankte er sich dann auch für das große Vertrauen, das ihm in all den Jahren entgegen gebracht wurde. Auf Vorschlag der Versammlung wurde der bis dato zweite Vorsitzende Wolfgang Meier eistimmig zum ersten Vorsitzenden gewählt. Auch er ließ die Amtszeit von André Rott noch einmal Revue passieren und bedankte sich mit einem kleinen Präsent für das jahrelange Engagement. Zum zweiten Vorsitzenden wurde dann Wolfgang Franz gewählt. Ersatzkassenprüfer ist in Zukunft Uwe Dorgau. Nach dem offiziellen Teil dieser harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung saßen die Mitglieder noch gemütlich beisammen und tauschten sich rege aus.