Herzlich willkommen in Münchehof am Harz

 Foto: © Oelkers Betriebe OHG

 

Ausflug der AWO Münchehof führte diesmal zum Baumwipfelpfad und zur Marienteichbaude

 

Es war wohl einer der letzten besonders schönen Tage in diesem langsam zu Ende gehenden sonnenreichen Sommer, als die AWO Münchehof mit über 40 Mitgliedern und Freunden kürzlich zu ihrem diesjährigen Ausflug startete. Entsprechend positiv war auch die Stimmung an diesem wunderschönen Nachmittag, Jedenfalls freute sich die Vorsitzende Waltraud Pedroß sehr über die rege Teilnahme und hieß alle Gäste an Bord des Fünf-Sterne-Busses eines heimischen Reiseunternehmens herzlich willkommen. Diesmal standen der Baumwipfelpfad und die Marienteichbaude bei Bad Harzburg auf dem Programm. Dank der kurzen Entfernungen erreichte die Reisegruppe sehr schnell ihr erstes Ziel. Und schon bummelten nahezu alle Reiseteilnehmer/innen auf den behindertengerecht gestalteten  Baumwipfelpfad und erfreuten sich in luftiger Höhe der herrlichen Natur. Auf den 18 Plattformen des rund 1.000m langen Pfades gab es aber auch rund 50 verschiedene Erlebniselemente zu bestaunen, die viel Wissenswertes über die Entstehung und die Bedeutung von Bäumen und Wäldern vermitteln. Und so konnte jeder nach eigener Interessenlage Schwerpunkte setzen und dabei natürlich auch die herrliche Aussicht genießen. Während des Rundgangs bestand auch die Möglichkeit, sich mit Getränken oder einem leckeren Eis zu verwöhnen. Nach diesen erlebnisreichen Stunden ging es dann weiter zur Marienteichbaude. Dort angekommen, wartete ein sehr anspruchsvolles Kuchenbuffet auf die Gäste und bot die Basis für nette gemeinsame Gespräche. Die Rückfahrt gestaltete der sehr nette Busfahrer zur Überraschung und Freude aller besonders interessant. So führte die Reiseroute über Torfhaus zunächst nach Altenau und dann entlang der nur noch halbvollen Okertalsperre via Clausthal-Zellerfeld zurück nach Münchehof. Unterwegs konnte man sich ganz selbstverständlich in der langsam untergehenden Sonne an den Schönheiten unseres Harzes erfreuen. Am Ende zeigten sich alle Reiseteilnehmer mit der abwechslungsreichen und interessanten  Ausflugsfahrt sehr zufrieden und auch die AWO-Vorsitzende Waltraud Pedroß zog ein positives Resümee, wobei sie sich besonders herzlich bei allen für die Teilnahme und die nette Gemeinschaft  sowie bei dem Chauffeur des Busses für die sehr umsichtige Fahrweise sehr herzlich bedankte. So ging dann ein Tag zu Ende, der nach Bekunden vieler Teilnehmer ein echtes Erlebnis gewesen ist.