Herzlich willkommen in Münchehof am Harz

 

Dorfpokalwoche findet krönenden Abschluss

MC Boule beim Vorständeschießen vorn

 

Vier Tage am Stück hieß es beim Schützenclub Bärenbruck jetzt wieder „vorbeikommen und ran an die Gewehre“. Hatte der seit 1961 bestehende Verein doch einmal mehr zu seinem schon seit fast drei Jahrzehnten stattfindenden Dorfpokalschießen eingeladen. Ein Schießen für Jedermann ab 12 Jahren, an dem all-jährlich viele Firmen- und Spaßmannschaften, aber vor allem die örtli-chen Vereine gerne teilnehmen. Den sozusagen krönenden Abschluss findet das Ganze dann am fünften Tag mit dem Vorständeschießen der Münchehöfer Vereine und Organisationen. Rund 30 Leute konn-ten an diesem Tag von der Vorsitzenden Dorothea Uthe-Meier be-grüßt werden. Sie gab ein kurzes Resümee über die sehr erfolgreiche Schießwoche und bedankte sich bei den Vereinen für die tolle Beteili-gung und die andauernde gute Resonanz. 73 Mannschaften gingen in diesem Jahr an den Start und damit mehr als 200 Einzelschützen. Diese würden nicht einfach nur so zum schießen kommen, so Uthe-Meier, sondern müssten in dieser Zeit auch adäquat betreut und ver-sorgt werden. Sie bedankte sich hier ganz besonders bei den Mitglie-dern, die zumeist täglich im Einsatz waren und sich auf dem Stand, in der Küche, an der Theke oder auch bei der Auswertung um das Wohl der Gäste kümmerten. Kurzum, ohne den unermüdlichen Einsatz der Mitglieder des harten Kerns wäre so eine Woche niemals zu stem-men. Nach diesem Auftakt wurde für alle zunächst eine zünftige Brot-zeit gereicht, bevor es zum sportlichen Teil des Abends über ging. Hier hatte sich Schießsportleiter Lars Bock etwas ganz Besonderes ausge-dacht. Mittels eines kleinen Sonderanbaus wurden in den Streifenhal-tern fünf Streichhölzer eingespannt, die es auf die Distanz von zehn Metern zu treffen galt. Bei der Dicke der Hölzer wundert es nicht, dass kein Schütze alle fünf Hölzer traf. Zum Schluss hatten zwei der 13 Mannschaften einen Gleichstand, so dass es zu einem Stechen kam, aus dem der MC Boule als Sieger hervorging. Die noch relativ junge Sportgemeinschaft trifft sich einmal die Woche zum Boule-Spiel auf dem Hartplatz und hatte auch beim Zielen auf die Streichhölzer das glücklichste Händchen. Sie durften den Wanderpokal nebst Glück-wünschen vom Vorstand mit nach Hause nehmen. Anschließend ging man zum gemütlichen Teil über und genoss den Abend noch bis in die frühen Nachtstunden. Die Siegerehrung des Dorfpokalschießens wird dann in gut zwei Wochen, nämlich am 19. Oktober, um 19 Uhr in der Turnhalle stattfinden.