Herzlich willkommen in Münchehof am Harz

 

 

Münchehöfer feiern Dorffest nach Maß

Gute Laune und schönes Frühlingswetter runden den Nachmittag ab

 

„Das war wirklich ein sehr schönes Dorffest“, so resümierte Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier am Abend den rundum gelungenen Nachmittag. Auch in diesem Jahr stimmten die Wetterbedingungen, so dass die Traditionsveranstaltung der Münchehöfer Vereine wieder auf dem Dorfplatz unter der Friedenseiche stattfinden konnte. Diese bot allerdings heuer keinen Schatten für die Musiker, denn tatsächlich war der riesige Baum vielleicht das erste Mal in der Dorffest-Geschichte noch nicht ausgeschlagen. „Das hat es noch nicht gegeben“, stellte Joachim Pedroß erstaunt fest. Bereits zum Gottesdienst war der Festplatz gut gefüllt und viele Gäste lauschten der Ansprache von Pastorin Melanie Mittelstädt, die musikalisch einmal mehr vom Probsteiposaunenchor und der Liedertafel unterstützt wurde. Um 14.30 eröffnete das DRK sein reichhaltiges Kuchenbuffet und schnell war auch der letzte Sitzplatz belegt. Das erste musikalische Highlight brachten die Kinder der Posaunengruppe von Rinaldo Eisel dar, die mit Ihren Blasinstrumenten und in Begleitung von Percussion und Keyboard ihr abwechslungsreiches Repertoire von Liedern wie „Freude schöner Götterfunken“ bis hin zu „Atemlos“ präsentierten. Gleich im Anschluss folgte der Auftritt der Kindergartenkinder, die unter Leitung von Sabine Wendt ihre schönen Lieder sangen und damit vor allem die zahlreichen Eltern und Großeltern erfreuten. Das Platzkonzert wurde in diesem Jahr vom „Musikverein Rhüden“ ausgerichtet und vom Publikum mit viel Applaus bedacht. Für die kleinen Gäste hatten die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wieder einen abwechslungsreichen Spieleparcours hinter dem Gerätehaus aufgebaut, an dessen Stationen zu jeder  Zeit ein großer Andrang herrschte. Die zweite Herren Mannschaft des TSV versorgte die Gäste unterdessen mit kühlen Durstlöschern und präsentierte sich dabei sympathisch und gut gelaunt. Der Grillstand befand sich abermals in fester Hand des Schützenclub Bärenbruck und war zum Ende des Nachmittages komplett ausverkauft. Mit dem Ende des Platzkonzertes schloss in den frühen Abendstunden auch der offizielle Teil des Programms. Viele freiwillige Helfer fassten kräftig mit an, so dass die Tische und Bänke schnell auf dem Anhänger verstaut waren und die Heimreise in Richtung Garage antreten konnten. Nach zwei weiteren Fahrten waren auch die Stühle und die Hüpfburg wieder an ihrem Platz, so dass das Fest mit Einbruch der Dunkelheit glücklich endete.

Impressionen von unserem Dorffest 2017 finden Sie in unserer Diashow