Herzlich willkommen in Münchehof am Harz

 

Feierlicher Advent in der Neckelnberghütte - Winterwanderung durch die Harzer Wälder

 

Auch in diesem Jahr hatten die Wirtsleute keine Mühen gescheut und die urige Neckelnberghütte liebevoll und festlich geschmückt, als sich Mitglieder des Heimatvereins Münchehof e. V. dort trafen, um – wie jedes Jahr -  einige gemütliche Stunden am ersten Adventssonntag gemeinsam zu verbringen. In den ersten Jahren seines Bestehens feierte der Verein Advent noch in der alten Hütte am Dehneplatz und nun bereits zum 21. Mal infolge in der Harzklubhütte. Kaum, dass das Lagerfeuer des Heimatvereins auf dem Münchehöfer Weihnachtsmarkt verraucht und die Glühweinhütte wieder für ein Jahr an seinem Platz verstaut war, schickten sich bereits zur Mittagszeit immerhin fünfzehn eifrige Wanderer des Vereins diesmal unter Leitung von Revierförster i. R. Werner Hachmeister an, bei wunderschönem Winterwetter durch den Winterwald über den Nönnekenberg und Drachenberg die Neckelnberghütte zu erreichen. Natürlich wurde auch diesmal wieder eine Pause auf den Höhen der Harzer Berge eingelegt, um einerseits für den nötigen Flüssigkeitshaushalt zu sorgen und andererseits bei der vorherrschenden Witterung ein wenig von innen einzuheizen. Nach gut zweieinhalb Stunden, die mit sehr interessanten Informationen durch Werner Hachmeister über Wald, Flur und Natur verbunden waren,  war dann schon bald die Neckelnberghütte erreicht.  Dort hatten bereits fleißige Hände alles für eine zünftige Adventsfeier vorbereitet. Die Tische waren bunt geschmückt  und die Stube wohlig warm beheizt. 

Inzwischen waren auch weitere Mitglieder des Vereins dort angekommen und machten es sich an der Kaffeetafel gemütlich, bevor Vorsitzender Dieter Pöppe in seiner Begrüßungsansprache seine Freude darüber zum Ausdruck brachte, dass es auch in diesem Jahr gelungen sei, den ersten Advent in der angenehmen Atmosphäre der Neckelnberghütte zu feiern und dass so viele Mitglieder der Einladung gefolgt seien. Kurz ging er auf das mit vielen Höhepunkten gespickte Vereinsjahr ein, freute sich, dass inzwischen das 230.Mitglied gewonnen werden konnte und machte noch darauf aufmerksam, dass der Heimatverein am Freitag, dem 2. Advent um 19.00 Uhr Gastgeber des diesjährigen „Lebendigen Adventskalenders“ sein wird und zwar bei gutem Wetter an der Pandelbachhütte und sonst auf seinem Grundstück an der Thüringer Straße.  Als er dann Leslie Brauer und Sybille Hartmann mit ihren Akkordeons begrüßt hatte und schon bald die ersten weihnachtlichen Lieder erklangen, kehrte echte vorweihnachtliche Stimmung in der mit Kerzenlicht beleuchteten Hütte ein. Interessante Geschichten – diesmal vorgetragen durch Irmgard Horn - rundeten den feierlichen Rahmen dieses wunderschönen Nachmittags ab.  Und so blieb man in freundschaftlicher Runde noch recht lange beieinander, bevor dann der Heimweg nun schon in abendlicher Stunde angetreten wurde.